Titelbild Essenheimer Kunstverein

"Extatic Visions et cetera"

29.10. - 21.11.

 

Die Klasse für Druckgrafik und Zeichnung der Kunsthochschule Burg Giebichenstein Halle stellt im Essenheimer Kunstverein aus. 
"Extatic Visions et cetera" lautet der Titel der Ausstellung die vom 29.10 bis zum 21.11 in den Räumen des Essenheimer Kunstforums zu sehen ist. 
Ekstatische Visionen sind es, in denen die Ausstellenden in den vergangenen Monaten der Pandemie Zuflucht gefunden haben. So beschränkt der Zugang zur Welt, so beschnitten die lebendige Erfahrung im Außen war, so sehr hat sich die Kraft der Imago, des inneren Bildes, die Möglichkeit in sich und aus sich heraus unbegrenzte Räume und Welten zu schaffen, als Rettung in der geistigen Not erwiesen. Reflektion aus der Einsiedelei, wie sie dieser Tage allerorts zu sehen sind, bleiben den Betrachtern jedoch erspart, hier sind keine Dokumentationen aus dem kollektiven Gefühlsleben während der Krise versammelt. Während alle und jeder für sich verbunkert, verkapselt und verpuppt dem Ende des Pandemie-Winters entgegenfieberten, scheint es so, als wäre der Fiebertraum zur Quelle geworden. Versagt die Realität das Material, so wird das Irreale und Surreale zum Stoff. Diese Ausstellung handelt von autonomen Phantasien, die das triste und nüchterne Reale, den zwanghafte Identität der Wirklichkeit hinter sich gelassen haben um ein oft dunkles und geheimes Eigenleben zu entfalten. Das verbindende Sujet sind abgedriftete, exzentrisch verspielte und in die unheimlichen hineinflackernden Visionen und Traumsequenzen die oft rätselhaft bleiben und sich der Ein-deutung entziehen. Sechzehn Künstlerinnen und Künstler sind mit über 20 Werken in Malerei, Plastik, Grafik und Installation vertreten. 
Die Vernissage findet am Freitag, den 29.10 um 18:00 statt.
Die Öffnungszeiten sind jeweils     Samstag von 14:00 bis 18:00 
                                                             Sonntag von 11:00 bis 17:00.


Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.