Titelbild Essenheimer Kunstverein

Kunstverein

Informationen zur aktuellen Situation im Essenheimer Kunstverein:

Wir sind froh das Pleinair – mit enormem Aufwand und unter besonderen Bedingungen – präsentieren zu können. Für das weitere Programm in 2020 können wir noch keine Aussagen treffen.

Das Zeigen von Dokumentarfilmen ist z.Zt. nicht möglich und die Entwicklung ist auch hier nicht absehbar. Der geplante Termin am 25. Juni entfällt.

Für die ausgefallene Mitgliederversammlung (geplant am 01.04.20) steht noch kein Termin fest; diese wird sich in den Herbst 2020 verschieben.

Über alle Entwicklungen und Termine werden wir Sie zeitnah informieren.

Bleiben Sie uns wohlgesonnen und gesund!

Ihr Essenheimer Kunstverein – Kunstforum Rheinhessen e.V.

 

Sicherheit/ - und Hygiene Konzept des Essenheimer Kunstverein e.V.  für 
Pleinair im Kunstforum Rheinhessen Essenheim 15.06.2020 bis 21.06.2020

Informationen zur Veranstaltung:
Pleinair ist eine Kunstarbeitswoche in der die teilnehmenden Künstler das gestellte Thema in ihrer persönlichen Form künstlerisch umsetzen. Die KünstlerInnen arbeiten auf allen 4 Ebenen des Kunstforums.

Es ist eine Gemeinsamkeitswoche, bei der die KünstlerInnen auch Zeit zum Essen, Besprechen und Austausch verbringen. Dies ist im Konzept so nicht gestaltbar und entfällt zum Großteil.

Möglich sind gemeinsame Essen/Gespräche – s. unter „KünstlerInnen

Vernissage für die Veranstaltung entfällt.

 Raumaufteilung / Platz / Markierungen (siehe beigefügten Plan)
•    Beschränkung teilnehmende Künstler auf die Anzahl 12
•    Aufteilung der Arbeitsplätze in 
    4     auf Ebene 1
    2    auf Ebene 2
    2    auf Ebene 3
    4    auf Ebene 4

o    Markierung der Arbeitsbereiche von den KünstlerInnen durch Klebebänder auf dem Boden. Die Arbeitsbereiche sind während der „Arbeitszeit“ nicht zu verlassen (Ausnahmen: Materialbeschaffung/ Verpflegung/ Toiletten u.ä.) 
o    Verlegung 1-2 Künstlerarbeitsplätze auf Freifläche vor Kunstforum  soweit gewünscht und Witterungsverhältnisse dies ermöglichen. Dann dort Abgrenzungsmarkierungen für Arbeitsbereich und Laufwege der Besucher

o    Markierung der Laufflächen für die Besucher – zusätzlich mit Richtungspfeilen

o    Kennzeichnung der Stationen für 

    Ordnungspersonal

    Desinfektionsmittel

    Mund/-Nasenschutz

o    Siehe auch Einzeichnungen auf den Grundrissen der Ebenen  Anlagen 1 – 4

o    Belüftung des Kunstforums durch Öffnung der Dachfenster und Tür unten  soweit die Witterungsverhältnisse dies zu lassen.

KünstlerInnen (bis zu 12)

  • Schriftliche Teilnahmezusage unter den Bedingungen des Veranstaltungskonzeptes mit Bestätigung der Beachtung aller dort enthaltenen Vorgaben. 

  • Maskenpflicht für KünstlerInnen bei Zugang ins Kunstforum – bis zum und bei Verlassen des „Arbeitsplatzes“

  • Gemeinsames Beisammensein und Essen – nur außerhalb des Kunstforums – witterungsabhängig -

  • Nur möglich an extra in größeren Abständen aufgestellten Tischen auf dem Platz vor dem Kunstforum; 2 Personen/Tisch mit Abstandshaltung – Beibehaltung der „Essenspaare“ während er gesamten Woche

  • Essenszubereitung durch Dritte – Gastronomie oder auch Privatperson; Zubereitung von Privatpersonen mit Mundschutz und Schutzhandschuhen (laut Kreisverwaltung Bingen Herr Roth so möglich)

  • Speisen mit einzelnen „Tellerportionen“ oder einzelnes Holen an gesondertem Ausgabetisch – immer jeder für sich alleine – mit Abstand

  • Bereitstellung Getränke tischweise – kein Austausch von Essen, Getränken, Gläser u.ä.   

  • Organisation und Regelung von Ordnungspersonal

  •  

Tages-Arbeitsabläufe

  •  Künstlerarbeit im Kunstforum oder draußen auf dem Platz davor (Pleinair)

  • Täglich (Montag bis Freitag) von 10 Uhr bis 17 Uhr mit Mittagspause 13 bis 14 Uhr

  • Ordnungspersonal öffnet und schließt Kunstforum

  • Zugang: Ein/- Ausgangsregelung   Kreislaufregelung

  • Eingang ins Kunstforum erfolgt ausschließlich über Haupteingang 

    • Treppe hoch in den 1. Stock und von dort über Tür und Treppe auf Ebene 4 des Kunstforums 

    • Dann ist immer den Richtungspfeilen zu folgen:

    •  Über Ebene 4 zu Ebene 3 zu Ebene 2 zu Ebene 1 zu Ausgang

  • Ausgang nur möglich über geöffnete Doppeltür gegenüber der Küche  nicht über Eingangstür; Trennung des Bereiches Eingangstür und Ausgangstür durch Tisch o.ä.

  • Diese Regelung ist auch für KünstlerInnen gültig

  •  

Besucher während der Arbeitswoche und Präsentationszeiten

  • Besucher während der Arbeitswoche   

    • Mo.-Fr. von 10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr

  • Präsentationszeiten Ausstellung

    •  Freitag,         19.06         19.00 bis 21.00 Uhr

    • Samstag,      20.06         14.00 bis 18.00 Uhr

    • Sonntag,     21.06         11.00 bis 15.00 Uhr

•    Beschränkung Zugang ins Kunstforum auf gleichzeitig 5 Besucher 
•    Wartemöglichkeit für Besucher vor dem Kunstforum (runder Platz); hier wird auf Abstandsregelung geachtet
Mindestabstand von 1,5 m für alle - Künstler - Besucher - Ordnungspersonal
•    Kontrolle durch Ordnungspersonal


Beschilderung - Bodenmarkierungen/ Maskenpflicht
•    Regelungen und deren Einhaltung 

  • o    Hinweisschild auf dem Platz vor Kunstforum

  • o    Plakate vor Eingang Kunstforum

  • o    Veröffentlichung auf Webseite

  • o    Aufnahme in Einladungen an Mitglieder und Besucher

•    Bodenmarkierungen durch Klebebänder
•    Maskenplicht für alle im gesamten Kunstforum – Ausnahme KünstlerInnen am „Arbeitsplatz“
Toiletten – Regelung
•    Nur Einzelnutzung – geschlechterunabhängig - möglich 
•    Schlüssel / Öffnung von Ordnungspersonal
Desinfektion und Maskenausgabe
•    Mehrfach täglich Desinfektion der Türgriffe und Geländer durch Ordnungspersonal
•    Masken sind vorrätig und können Besucher/KünstlerInnen zur Verfügung gestellt werden
Eintragungsliste Besucher/Anwesende
•    Am Eingang muss sich jeder KünstlerIn/Ordnungspersonal und jeder Besucher in einer Tagesliste eintragen mit:  Namen/ Anschrift/ Tel. Nr. / Datum / Unterschrift
Ordnungspersonal 
•    Wechselndes Ordnungspersonal - mind. immer 2 Personen
•    Aufgaben neben Betreuung der KünstlerInnen ist die Kontrolle und Einhaltung der Regelungen und Toilettennutzung sowie Desinfektion


ESSENHEIMERKUNSTVEREIN – Kunstforum Rheinhessen e.V.          Mai 2020

Der Essenheimer Kunstverein zeigt und vermittelt seit 1988 zeitgenössische Kunst und Dokumentarfilme.  In unserer Reihe Dokumentar-Film-Kunst zeigen wir herausragende künstlerische Filme, die ansonsten selten den Weg zum Publikum finden. Wichtig ist uns das direkte Gespräch mit KünstlerInnen und FilmemacherInnen. Atelier- und Ausstellungsbesuche sowie Vortragsreihen zum Thema zeitgenössische Kunst und Dokumentarfilm ergänzen unser Programm. Kooperationen mit anderen Kunstvereinen, Kunsthochschulen und Galerien schaffen neue, anregende Perspektivwechsel.

Der EKV ist  Mitglied im ADKV, der Arbeitsgemeinschaft deutscher Kunstvereine.

Satzung des "Essenheimer Kunstverein - Kunstforum Rheinhessen e.V."


Vorstand

Eva Damaris Appel / 1. Vorsitzende

Dieter Hardt / stellvertretender Vorsitzender

Ursula Lehr  / Finanzen

Anne Even / Schriftführerin / Dokumentar-Film-Kunst

Erika Illgen / Vorstand / Dokumentar-Film-Kunst

Hans Gaubatz / Vorstand / Kunstkuratorium

Frank Hoffbauer / Vorstand

 

Kunstkuratorium

Leitung: Andreas Preywisch

Team: Gunda Kläs / Eva Damaris Appel / Friederike Mangelsen / Carmen Stahlschmidt / Michael Braun / Fred Engler / Hans Gaubatz

 

Praktikantinnen

Telumee Cheubou Thomas / Lisa Bockius

 

Mitgliederverwaltung

Ulrike Eigendorf

Sicherheit/ - und Hygiene Konzept des Essenheimer Kunstverein e.V. für Pleinair im Kunstforum Rheinhessen Essenheim 15.06.2020 bis 21.06.2020