Titelbild Essenheimer Kunstverein

23.10.2020 - 15.11.2020

JOHANNES GRÜTZKE (+) | BERLIN

HUANQUINg WANG UND

YONGBO ZHAO | MÜNCHEN

ERÖFFNUNG DER AUSSTELLUNG 23. OKTOBER 20.00 UHR

 

[mehr]

Essenheimer Kunstverein

VERLÄNGERT: Carmen Stahlschmidts Ausstellung wegen des großen Erfolges bis 27. September zu sehen !

Informationen zur aktuellen Situation im Essenheimer Kunstverein:
Es geht weiter!
Nach dem Pleinair im Juni finden nun auch die weiteren Ausstellungen in 2020 statt – soweit keine neuen Verordnungen dies einschränken.
Leider ist das Zeigen von Dokumentarfilmen in diesem Jahr nicht mehr möglich; alle Termine sind gestrichen.
Die am 01.04.2020 ausgefallene Mitgliederversammlung findet nun am 29.09.2020 um 19 Uhr im Kunstforum statt; die Mitglieder erhalten eine neue Einladung.
Über Entwicklungen und Termine – auch im neuen Jahr -werden wir Sie zeitnah informieren.
 
Bleiben Sie uns wohlgesonnen und gesund!
 
Ihr Essenheimer Kunstverein – Kunstforum Rheinhessen e.V.
 

Hgienekonzept  zu der Ausstellung: Carmen Stahlschmidt: Beflügelt --- Schwarzmine und Ton 

Die Ausstellung im Kunstforum Essenheim findet auf allen 4 Ebenen des Kunstforums Essenheim statt.

Zutritt für Besucher nur während der Öffnungszeiten.

Die Einhaltung des Sicherheit/ - und Hygiene Konzepts und der Regelungen wird durch die Aufsichtspersonen des EKV überwacht.

Eine Belüftung des Kunstforums erfolgt durch Öffnung der Dachfenster und Tür unten, soweit die Witterungsverhältnisse dies zu lassen.

Besucher/ Zugang:  
Ein/- Ausgangsregelung   Kreislaufregelung
    • Eingang ins Kunstforum erfolgt ausschließlich über Haupteingang  Treppe hoch in den 1. Stock und von dort über Tür und Treppe auf Ebene 4 des Kunstforums
    • Weiterer Weg von Ebene 4 zu Ebene 3 zu Ebene 2 zu Ebene 1 zum Ausgang
    • Ausgang nur über geöffnete Doppeltür gegenüber der Küche möglich  nicht über Eingangstür; der Bereich Eingangstür und Ausgangstür ist entsprechend durch Tisch o.ä. getrennt. 
    • Eine Richtungsumkehr ist nicht möglich!

Mindestabstand 1,5 m für Künstler - Besucher – Aufsichtspersonen 

Personenanzahl 
    • Beschränkung Zugang ins Kunstforum auf gleichzeitig 15 Besucher + max. 5 Personen Afsicht und Organisation
    • Wartemöglichkeit für Besucher vor dem Kunstforum mit Mindestabstand (runder Platz)
    • Beschränkung der Besucher bei Vernissage auf Anzahl Personen/Personenverbund unter Einhaltung Mindestanstand 
Maskenpflicht für alle    -    während des Aufenthaltes im Kunstforum

Toiletten – Regelung
    • Nur Einzelnutzung – geschlechterunabhängig - möglich 
    • Schlüssel / Öffnung von Ordnungspersonal

Desinfektion und Mund/ Nasenschutz
    • Desinfektionsmittel und Mund/Nasenschutz sind vorhanden und können Besuchern/ Aufsichtspersonen zur Verfügung gestellt werden

Kontaktdaten Besucher/Anwesende
    • Am Eingang müssen Besucher/ Aufsichtspersonal ein Kontaktformular ausfüllen mit:  Namen/ Anschrift/ Tel. Nr. od. E-Mail / Datum, Uhrzeit/ Unterschrift
    • Die Daten können nach den Bestimmungen des Das Infektionsschutzgesetz (IfSG) auf Anforderung an das zuständige Gesundheitsamt weitergeleitet werden 
    • Das Kontaktformular wird vom EKV 4 Wochen aufbewahrt und dann irreversibel vernichtet
Aufsichtspersonal 

    • Mindestens 1 Person des EKV ist immer anwesend
    • Aufgaben -neben Informationen zur Ausstellung und Beaufsichtigung- sind
        ◦  die Kontrolle und Einhaltung des Sicherheit/ - und Hygiene Konzepts
        ◦  die Regelung der Toilettennutzung 
        ◦  Ausgabe von Mund/ Nasenschutz und Desinfektionsmittel

Änderungen vorbehalten – auch kurzfristig wegen neuen Covid 19 Verordnungen

ESSENHEIMERKUNSTVEREIN – Kunstforum Rheinhessen e.V.          

 

 



Vor mehr als 30 Jahren wurde der Essenheimer Kunstverein auf die Initiative von unserem Ehrenmitglied und langjährigen Vorsitzenden Andreas Preywisch gegründet. Seitdem konnten zahlreiche junge und etablierte bildende Künstlerinnen und Künstlern aus dem In- und Ausland im Essenheimer Kunstforum ihre Arbeiten präsentieren. A. Preywisch und dem Kuratoren-Team ist es ein großes Anliegen, den Besuchern 6-7 mal im Jahr die beeindruckende Vielfalt und Qualität künstlerischer Ambition und Profession in anspruchsvollen Ausstellungen und Symposien vorzustellen. Anregende Perspektiv-wechsel bieten zudem Kooperationen mit anderen Kunstvereinen, Kunsthochschulen und Galerien. Das Kunstkuratorium legt jeweils bis zum 30.6. das Ausstellungsprogramm für das Folgejahr fest.

Im November 2004 wurde eine weitere künstlerische Sparte im EKV aus der Taufe gehoben DOKUMENTAR-FILM-KUNST . Mehr als 100 Dokumentarfilme, die wir seitdem gezeigt haben, spiegeln die grenzenlose Bandbreite der Themen wider. Die Welt erzählen – ein Archiv der Erinnerungen und Geschichten und damit auch ein Archiv der Geschichte, jenseits der offiziellen Geschichtsbücher. Nachdenkliche, weltoffene, persönliche, parteiische und politische Filme. Nach der Vorführung nehmen sich die anwesenden Autoren Zeit für vertiefende Gespräche mit den Zuschauern, die uns seit vielen Jahren die Treue halten. Workshops, die Hintergrundwissen zum dokumentarischen Arbeiten vermitteln, runden das Angebot ab.

Der Essenheimer Kunstverein lebt von den Mitgliedsbeiträgen, Spenden und der großzügigen Unterstützung der Essenheimer Ortsgemeinde und der Essenheimer Winzer.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Der EKV ist Mitglied im ADKV, der Arbeitsgemeinschaft der deutschen Kunstvereine.

 

Öffnungszeiten Essenheimer Kunstforum
Samstag: 14:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag: 11:00 bis 17:00 Uhr
Kirchstr. 2, 55270 Essenheim

Das Zeigen von Dokumentarfilmen ist z.Zt. nicht möglich und die Entwicklung ist auch hier nicht absehbar.

Die bis Ende des Jahres geplanten Termine müssen leider entfallen.

 

Wir hoffen, dass sich die Pandemie-Situation maßgeblich verbessert und Vorführungen im Laufe des Jahres 2021 wieder möglich werden.

[mehr]